Aref Hajjaj

Interview mit Aref Hajjaj bei Cosmo Bel-Arabi zu seinem Buch "Heimatlos mit drei Heimaten" in arabischer Sprache.



Aref Hajjaj wurde in Jaffa geboren und wanderte von Palästina nach Beirut und dann nach Kuwait aus, bis er schließlich in Deutschland landete, wo er als Übersetzer und Dozent im Auswärtigen Amt arbeitete Das Interview führte: Hakam Abdul Hadi.

Themen der Interviews:
Der Journalist, Herr Hakam Abdelhadi (Deutsche Welle) hat das Buch unseres Autors mit großem Interesse  gelesen und fand den Inhalt anspruchsvoll und spannend erzählt. Neben den Lebensstationen des Autors – Palästina, Libanon und Kuwait – stellte er Fragen nach der akademischen Ausbildung des Autors und seinen Begegnungen mit den Menschen hierzulande und in der Schweiz – nach positiven wie negativen. Er fragte, wo sich der Autor am ehesten zuhause fühle. Die Antwort war vielschichtig und nicht eindeutig. Aber sich „heimatlos“ fühlen bedeute aus Sicht von Aref Hajjaj kein Manko, kein Lamentieren, sondern genau das Gegenteil: frei sein und frei denken können.